Gewinnorientiertes Finanzieren von Betriebsmitteln

Der Handwerksbetrieb beschäftigte 13 Mitarbeiter und litt unter einer schwachen Liquidität. Mit der GuV-Chancenanalyse und der GuV-Bestwertmethode® ging das Erfolgsatelier den Ursachen auf den Grund und schrieb so eine neue Erfolgsgeschichte.

Im Jahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1,2 Millionen Euro. Unser Unternehmens-Check zeigte schnell, wo die Finanzen im Argen lagen. Der Betrieb verlor allein 20.000 € jährlich durch ungenutzte Skonti. Diese wahrzunehmen war wegen hoher Verbindlichkeiten von 243.500 € nicht möglich. Zwischen dem Eingang einer Kreditorenrechnung und der Zahlung lagen im Durchschnitt 120 Tage! Hier setzte das Erfolgsatelier den Hebel an.

Unternehmensberater-Optimale-Liquiditaet

Wir sprachen mit der Sparkasse, die Hausbank des Unternehmens. Deren Tochter, eine Beteiligungsgesellschaft, vermittelte mittelständischen Unternehmen Kredite , um deren Eigenkapital zu erhöhen. Unser Kunde erhielt einen Kredit über 50.000 € sowie ein mittelfristiges Darlehen über 100.000 €. Dadurch konnte er seine Verbindlichkeiten senken und die neuen Kreditoren wieder skontieren. Außerdem entlastete die Finanzierung den Kontokorrentrahmen des Unternehmens.

So steigerte unser Kunde seine Gewinne und gewann neuen Spielraum für mehr Erfolg.